Arik Dornstein [Pseudonym]: »Das Echo der Kriegstrommeln. Die Hammaburg«

Top-Thriller. 423 S.; Pb; € 9,95; ISBN 978-9-944223-30-8; erschienen beim AAVAA-Verlag, Hohen Neuendorf-Bergfelde, 2015. Auch als E-Book verfügbar, Preis € 6,99.

Lektorat: Schreibwerkstatt Birgit Freudemann

Infolge einer schweren Wirtschaftskrise droht Europa im Chaos zu versinken.

Banden terrorisieren den Alltag der ohnehin geplagten Bevölkerung. Der Arbeitsmarkt ist zusammengebrochen, die Geldentwertung schreitet voran und es ist die allgemeine Ungleichverteilung von Geld und Gütern zu beklagen. Ein Großteil der Bevölkerung lebt in Armut und ist genötigt, sich autonom um Versorgung und Wohlergehen zu kümmern.

Eine staatenübergreifende Revolution ist im Gange, an deren Spitze Isaak – er hat sich die Schaffung einer neuen Weltordnung zum Ziel gesetzt.

 

 

 

 

Der Autor, Arik Dornstein, Jahrgang 1974, begann 1993 seine schriftstellerische Laufbahn – zunächst mit dem Ausdruck seiner Gefühlswelten im Form von Gedichten. Bis heute ist das Schreiben seine große Leidenschaft.

Aktuell arbeitet er an Band 2 der beabsichtigten Trilogie »Echo der Kriegstrommeln«.

 

 

Leseprobe …

 

 

Comments are closed.