Matthias Bingmer: »Trampelpfade & Pastis«

Matthias Bingmer: »Trampelpfade & Pastis. Ferieneindrücke eines verunsicherten Mannes«. Erzählung.
Pb. 235 S. ISBN: 978-3-00-034384-1. € 10,00 zzgl. Versandkosten. Erschienen im Selbstverlag, 2011. Bestellungen via: m.bingmer64@gmx.de.
Lektorat u. Umbruchkorrektur: Schreibwerkstatt Birgit Freudemann
Umschlagillustration: Matthias Bingmer , K.-H. Düvel
Satz u. Layout: K.-H. Düvel
Druck: Druckerei Spiegler, Bad Vilbel.

Das Buch:
Was nur ist so schwer daran, aussichtsreiche Kontakte zum anderen Geschlecht zu knüpfen? Dies fragen sich Pit und Rainer an jedem einzelnen ihrer Urlaubstage. 
Noch nicht geheilt von gescheiterten Beziehungen − die Allgegenwart ihrer ehemaligen Freundinnen ist übermächtig −, verbringen die beiden Freunde, ein Endzwanziger und ein Mittvierziger, einen langen Urlaub im Süden Frankreichs, am Meer. Sie möchten verdrängen, vergessen, sind begierig nach neuen Abenteuern. Zahlreiche Begegnungen mit dem anderen Geschlecht jedoch entwickeln sich keineswegs wunschgemäß. Der Erzähler, ein Sozialarbeiter, und sein älterer Freund, ein Schornsteinfegermeister, durchleben eine Sinnkrise nach der anderen, verwickeln sich in eigenen Denkschemata, sehnen sich nach den alten Beziehungen, der Zwanglosigkeit früherer Jahre, prallen aber mit konsequenter Regelmäßigkeit auf überraschend selbstbewusste Vertreterinnen des schönen Geschlechts. 
Trampelpfade & Pastis entstand Ende der 1990er Jahre. Matthias Bingmer legt mit diesem Buch eine amüsante Erzählung vor. Ihr wesentliches Element sind die an die 68er Jahre erinnernden endlosen und fruchtlosen Dialoge. 
Sorry. Aber ich bin nicht du … So einfach ist das!

Über den Autor: 
Matthias Bingmer, Jahrgang 1964, Dipl. Soz., arbeitet als Erzieher in Frankfurt am Main und lebt in Schöneck bei Hanau. 
Ich habe schon von klein auf immer daneben gesessen und mir kleine Geschichten ausgedacht, währenddessen andere sie leben mussten …

>leseprobe_trampelpfade&pastis

Comments are closed.