4. regionale Buchmesse Wunsiedel/Fichtelgebirge am 12./13.10.2024

Höchst erfreulich: Die Zukunft der erstmals 2017 stattgefundenen Buchmesse in der Region ist gesichert – es folgt die Nr. 4 im Herbst des Jahres 2024.

Das Buch – stets im Mittelpunkt

Erstmals initiiert 2015, mit Kontakten zum Bürgerforum Wunsiedel e.V. sowie dem Förderverein Fichtelgebirge e.V., schließlich realisiert unter der Trägerschaft des Landkreises Wunsiedel, hat sich die Buchmesse mittlerweile als erfolgreicher kultureller Event etabliert: 2017, 2019 sowie nach Corona 2022 mit jeweils beeindruckenden Teilnehmer- und Besucherzahlen.

Unter neuer Trägerschaft und neuem Organisationsteam – dem auch die Initiatoren wieder angehören – wird bereits intensiv geplant für die nunmehr 4. Messe dieser Art – 12./13. Oktober 2024. Der bisherige Träger, der Landkreis Wunsiedel, stellt weiterhin die Fichtelgebirgshalle sowie Amtsräume (als Literaturcafé; für Lesungen etc.) zur Verfügung und wird sich auch in puncto Werbung engagieren. Zudem firmiert die Buchmesse unverändert unter dem Schirm von Freiraum für Macher respektive Freiraum für Literatur.
An dieser Stelle ein großes Dankeschön und volle Anerkennung für die jahrelange wunderbare, vor allem auch personelle Unterstützung und Mitwirkung seitens Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Amtes sowie des jeweiligen Landrats.

Für die Weiterführung gewonnen werden konnte der Förderverein Fichtelgebirge e.V. Die Schirmherrschaft wird Erster Bürgermeister der Stadt Wunsiedel, Nicolas Lahovnik, übernehmen, die Projektpartnerschaft für ein böhmisch-bayerisches Rahmenprogramm sein Amtskollege der Partnerstadt Ostrov. Ostrover Bürger und Schüler sind eingeladen, zumindest am ersten Messetag nach Wunsiedel zu kommen.

Nach derzeitigem Stand zeichnet sich wieder eine gute Beteiligung bisheriger und neuer Teilnehmer an der Buchmesse ab – nicht nur aus der Region –, die teils 2-sprachig sein wird. Ergänzend wird zudem wieder ein überzeugendes Programm für Literatur-Fans jeden Alters, Kinder wie Erwachsene, zustande kommen.

Kontakt: buchmesse@foerderverein-fichtelgebirge.de

Zwar kann der finalen Programmgestaltung nicht vorgegriffen werden, doch wird sich die kommende Buchmesse hinsichtlich Teilnehmern und Aktionen in etwa so präsentieren:

Autoren – Einzel- u. Gemeinschaftsstände
Verlage
Buchhändler
ein Antiquariat
ein Lektorat
Stadtbibliotheken
Vereine

Lesungen, Aufführungen – teils 2-sprachig –, u.a.
der tschechischen Autorin Jakuba Katalpa: “Zuzanas Atem”, Balaena Verlag Landsberg/L.; Moderation u. Lesung deutscher Textteile Heike Birke
“Böhmisch-Bayerischer Märchenkoffer” sowie
“Weibersturm und Männerhagel” – Pobouřené báby a chlapi jako kroupy; von u. mit Sabina Pappenberger u. Oliver Machander
Dr. Nicol Goudarzi, Köln: “Maximal unsichtbar« – Jugendbuch, auch für Erwachsene mit oder ohne Behinderung

 Workshops, z.B.
“Offene Werkstatt für Wortkunst”, Dr. Nicol Goudarzi, Köln, einerseits für Kinder, andrerseits für Erwachsene
“Erste Hilfe Tschechisch – kurz u. schmerzlos”, Heike Birke, Balaena Verlag Landsberg/L.

Ausstellung u. Präsentation
“Die vertriebenen Kinder” mit Jan Blažek, Autor u. Mitarbeiter der NGO Postbellum, Prag; Moderation u. Film Heike Birke

Vorführungen, u.a.
traditionelles Buchbinden von u. mit Ingo Hennig, Tröstau
eventuell ein Kaligraf aus Regensburg

u.v.a.m.
Näheres im Laufe der kommenden Wochen und Monate.

Im weiteren Verlauf dieser Seite können Sie sich gern über die Anfänge – auch über eine Mini-Buchmesse im Rahmen der KultNacht 2015, ausgerichtet vom Bürgerforum Wunsiedel e.V. –  und die Entwicklung der Buchmesse über die Jahre hinweg informieren.

Kommentare sind geschlossen.